#OpelOpen zeigt: Opel-Händler und -Mitarbeiter sind für ihre Kunden da

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 15/04/2020 - 14:00


  • #OpelOpen: Neue Kampagne mit dem ersten dezentralen Spot aus 14 Märkten
  • Alle gemeinsam: Opel-Händler und –Mitarbeiter aus Europa schicken 300 Videos ein
  • Aus dem Home Office: Video entsteht in nur 72 Stunden
  • Werkstätten weiter geöffnet: Kunden können jederzeit Termine vereinbaren
  • Frühjahrsangebote: Service-Aktionen laufen und die Ersatzteilversorgung ist gesichert

 

Schlieren.  #OpelOpen ist das Motto der neuen Kampagne von Opel. Dabei bekräftigen Opel-Händler und -Mitarbeiter aus ganz Europa in Videostatements, dass sie weiterhin für ihre Kunden da sind. Aus 300 selbstgedrehten Filmbeiträgen ist so innerhalb von nur 72 Stunden ein dezentraler Spot entstanden. „Wir haben geöffnet“ ist die wesentliche Aussage der neuen Kampagne. Opel bietet weiterhin die wichtigsten Dienstleistungen an und hält die Kunden so mobil. In der Corona-Krise sollen sich die Menschen nicht auch noch um ihre Autos sorgen müssen. Die unkonventionelle Gestaltung des Films passt zur aktuellen Situation: Mit Selfie-Videos zumeist von Opel-Händlern, aber beispielsweise auch von Call Center-Mitarbeitern aus 14 verschiedenen Märkten setzt das Unternehmen ein starkes Statement, um füreinander da zu sein und gemeinsam der aktuellen Krise zu trotzen.

„Wir haben geöffnet, weil die Menschen auf uns zählen“, beginnt der neue Spot, der auf den Social-Media-Plattformen von Opel zu sehen ist. Der Spot bekräftigt das Engagement von Opel trotz Corona-Pandemie und sozialer Distanz. Opel-Händler aus ganz Europa zeigen, dass ihre Betriebe geöffnet sind, und sie damit die Gesellschaft mobil halten. Vierzehn europäische Märkte stellten Beiträge in zwölf verschiedenen Sprachen zur Verfügung, um das engagierte Versprechen von Opel zu formulieren – „Wir haben für Sie geöffnet“. Zu den 14 Beiträgen gehört auch ein Beitrag aus der Schweiz.

Die Kampagne passt zu Opels Claim „Die Zukunft gehört allen“

Selbst in der Krise sind die Opel-Händler telefonisch und per E-Mail erreichbar, wenn es um den Verkauf von Neu- oder Gebrauchtwagen oder den kurzfristigen Mobilitätsbedarf geht. Auch der Service läuft weiter. Inspektionen, kleine Wartungen, Hauptunter­suchungen, Reparaturen sowie Schadensgutachten lassen sich ebenfalls telefonisch, per E-Mail und über die myOpel App wie gewohnt vereinbaren. Die Versorgung an Opel Original Ersatzteilen ist gesichert

Der Clip setzt sich aus dutzenden Selfie-Videos zusammen, die überwiegend in Eigen-Regie der Opel-Händler entstanden. Er ist unter folgenden Links auf den Opel Social Media-Kanälen zu finden:

Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, YouTube

 

  • Contact :
  • Lukas  Hasselberg
    Lukas Hasselberg
    PR Manager AO Automobile Schweiz AG
    Tel : +41 44 746 21 61
    Mobile : +41 79 322 09 74
    lukas.hasselberg@opel.ch
Scroll